Parte Uno: Kommoden Dante.


Noch vor der Geschichte des blutleeren Putsches gegen das Monochrom-Regime des Dalaischamhaars beginnt die Geschichte des aufstrebenden Offizieranwärters Kommoden Dante.

Dante, seines Zeichens aus edlem Teakholz gefertigtes Wandregal, wurde in eine multikulturelle Einbauküche geboren. Schon früh schickte sein vater Peer Sil, eine stadtbekannte edelstahlspüle, ihn auf die Miltitärschule.

Dort lernte er den starkbewaffneten Nahkrampf sowie besonders sinnlose Luftschlangentaktiken, um sich im Krieg richtig schlecht verteidigen zu können.

Er errang großes ansehen bei seinem Akku und kreuzte zum ersten mal den weg des heldenhaften Che Gehnwarmal.

Ein neuer Lebensquerschnitt beginnt.

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: