отделение IIII: Beleidigungsanlagen

November 11, 2010 - Leave a Response

Der Krieg dauerte nun zwar schon lange an, doch die Revolution schien grad erst in Gang zu kommen und außerdem war der Krieg ja noch jung. Obwohl die Minderheit der Bevölkerung doch so unglaublich selbstlos, mit der Mehrheit der Bürger, auf jegliche Hörnchenrechte verzichtete, um das hohlergehen im Königarm zu sicherheitskopieren, schien der Dalai nicht die geringsten Anstalten zu machen seine Wurst zu frittieren. Braunkohle Admiraal Glitschzuck, der der Nachläufer des verschollenen Wattwurms A.k. Baltasar war, setzte alle seine Volt in den Ausbau der Beleidigungsanlagen. Der Feind sollte nicht in die Nähe der Festung gelangen. So wurden die Pennergeschütze neu ausgerichtet, Bastardwerfer geladen, Arschlöcher ausgehoben und Ochsenjungen gezeugt, auf das es die Angreifer zu Tode deprimiere. Zwiebelmuff.

zomerreces

Oktober 6, 2010 - Leave a Response

Sommerpausenentschuldigungsminiblogbeitragzurerklärungdessonnensystemsausprohibitionskaninchensicht.

Das Sonnensystem ist ein System in dem sich alles um die Sonne dreht. Sonnenstrahlen, Sonnenlicht, Sonnenbrand, Sonnenschirm, Sonnencreme, Sonnendeck, Sonnenbauspielplatz, Sonnenflamingogehege, Sonnensauerbraten, Sonnenfilmpalast und Sonnenkuschelrock. Nicht mehr und nicht weniger. So beschrieb es einst der große Erfinder und Entdecker Flavio Briatore, in seinem Buch: „Sonnencreme und junge Fraun’, hallo, ich pinkel an den Baum.“

In diesem Sinne, sonnige Grüße. Es dauert nicht mehr lang und die Hornarmee des Rotkelchengnoms marschiert los.

Gegaan Drie: Ahornkribbler Baltasar

Juli 27, 2010 - Leave a Response

Ahornkribbler Baltasar, ein alter Kommandant der Erdbeerwochen-Fraktion, führte einen spärlichbehaarten Trupp durchs buschige Dickicht der königlichen Buchse.

Lange schon dauerte nun der Krieg der Zipfelhörnchen an und viele mussten ihr Leben lassen und andere nehmen, was für viele verwirrend war, da der pausenlose Seitenwechsel bzw. Lebenswechsel dazu führte, dass das Gehirn sich verflüssigte, aus den Ohren tropfte und bei Auftreffen auf den Boden ein kleines Flugwesen hervorbrachte, das nach Senf roch und pausenlos “Sibirien” brüllte, was die meisten in den Wahnsinn trieb oder dazu führte, dass sich deren Gehirn verflüssigte, aus den Ohren tropfte und bei Bodenkontakt eine Maus hervorbrachte, die nach Johannisbeer roch und pausenlos “Quantensprung” brüllte.

Es war schwer dem Wahnsinn zu entkommen, denn wer vermochte schon einer zierlichen kleinen, nach Johannisbeer duftenden Maus den Stempel der Vernunft aufzudrücken. Schließlich sind sie viel zu klein und der Stempel würde gar nicht passen.


Osa kaksi: Amalgan Kolibris.

Juli 13, 2010 - Leave a Response


Im Staate Pilzhausen machte das Gerücht einer bevorstehenden Revolution die Raute und erreichte somit auch den Haufen des Dalaischamhaar und seiner Filzpartei.

Angst und Panik machten sich breit, was dem Dalai gar nicht passte, denn seit seine beiden Leibgarden aus dem urlaub in Canatolien wieder da waren, taten sie dies ständig.

Dicht wie die Leibgarden des Dalaischamhaars kolibrierten sie umher. Während ihr Flügelschlag zwischen zwei und hundertelfeinseinself Schlägen pro Stunde schwankte,

begannen aber auch sie sich keine Gedanken um die große Sicherheitsfrage zu machen. Und siehe da.. Sie kamen tatsächlich zu keinem Ergebnis.


Die Lage spitzte sich an.


Parte Uno: Kommoden Dante.

Juli 8, 2010 - Leave a Response

Noch vor der Geschichte des blutleeren Putsches gegen das Monochrom-Regime des Dalaischamhaars beginnt die Geschichte des aufstrebenden Offizieranwärters Kommoden Dante.

Dante, seines Zeichens aus edlem Teakholz gefertigtes Wandregal, wurde in eine multikulturelle Einbauküche geboren. Schon früh schickte sein vater Peer Sil, eine stadtbekannte edelstahlspüle, ihn auf die Miltitärschule.

Dort lernte er den starkbewaffneten Nahkrampf sowie besonders sinnlose Luftschlangentaktiken, um sich im Krieg richtig schlecht verteidigen zu können.

Er errang großes ansehen bei seinem Akku und kreuzte zum ersten mal den weg des heldenhaften Che Gehnwarmal.

Ein neuer Lebensquerschnitt beginnt.

Die Revolution der Zipfelhörnchen

Juni 30, 2010 - Leave a Response

Einst lebten die Zipfelhörnchen in Frieden mit den Weichspülgeckos auf dem großen, mehrere hundert Jahre alten Mettpilz.

Doch eines Tages genügte es ihnen nicht mehr und so beschlossen sie sich gegen den Dalaischamhaar zu stellen, der seit je her für Gerechtigkeit und Kohlrouladen sorgte.

Unter der Führung von Chegehnwahrmal, seines Zeichens Rollstuhlmikadoking, starteten sie im pelzigen Dickicht einen gnadenvollen Gorillakrieg, der durch seine Grausamkeitslosigkeit noch Jahre später in Vergessenheit blieb.

Doch plötzlich, auf noch ungeklärte und unglaubliche Weise, entdeckte ein junger Autor ein merkwürdiges Spruchband, in Form eines umgedrehten Ahornblattes. William Shakesbeer von der Knolle war sein Name. Er beschloss dem ganzen auf den Leim zu gehen und alle tanzten nackt ums Milchglas.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.